Vinaora Nivo Slider

Fasching 2020

Geschrieben von Super User.

Die fünfte Jahreszeit ist angebrochen und mit Siebenmeilenstiefeln geht es dem legendären TuS-Faschingswochenende entgegen. Los geht es wie immer am Freitag und Samstag, den 21. und 22. Februar, mit unseren beiden Narrensitzungen. Zahlreiche Akteure arbeiten bereits wieder seit Monaten daran, um an diesen beiden Abenden eine unvergessliche Show auf die Bühnenbretter zu zaubern. Restkarten für dieses Spektakel sind nach wie vor bei Walter Büttner unter der Nummer 06024 800586 erhältlich. Da gilt es schnell zu sein, denn die besten Plätze sind bereits vergriffen!
Nachdem wir uns am Sonntag einen Tag Pause zum Umbau gegönnt haben, legen wir am Rosenmontag noch einmal so richtig los. Und wer in den vergangenen Jahren bereits dabei war, weiß, dass sich dieser Tag lohnt. Denn innerhalb weniger Stunden verwandelt sich die TuS-Narrhalla in einen farbenprächtigen Zauberwürfel und erstrahlt in den buntesten Farben. In diesem Jahr steht die Party ganz im Zeichen der 90er. Zur Musik der Backstreet Boys, Britney Spears, Nirvana, Boomfunk MC's, Oasis, The Offspring, Eiffel 65, Green Day, *NSYNC, Darude, Dr. Alban, Captain Jack, den Vengaboys oder den Spice Girls bringen wir die Bühne wieder zum Beben und überraschen euch dabei noch mit dem einen oder anderen Special. Seid gespannt!
Zum Abschluss leiten wir den Faschingsdienstag mit dem Haxenessen zunächst einmal etwas gemütlicher ein, doch spätestens am Nachmittag ist die Stimmung noch einmal kräftig am Kochen, wenn unsere Jüngsten beim Kinderfasching die Bühne übernehmen. Bei einem bunten Unterhaltungsprogramm ist sicherlich für jeden etwas dabei und auch Genießer kommen bei Kaffee und Kuchen noch einmal auf ihre Kosten.

Ein genauer Überblick zu allen Veranstaltungen ist hier zu finden.

Neues von der 1. Mannschaft

Geschrieben von Super User.

Julian Steigerwald geht 2020/21 in seine sechste Saison als Trainer


Wie bereits bei der Weihnachtsfeier im vergangenen Dezember bekannt gegeben wurde, setzt der TuS Sommerkahl auch in der kommenden Spielzeit seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Spielertrainer Julian Steigerwald fort. Julian hatte die Mannschaft nach dem Abstieg im Jahr 2015 übernommen und zunächst sicher durch schwierige Zeiten in der B-Klasse manövriert. Nach der Meisterschaft und dem damit verbundenen Wiederaufstieg 2018 weitete er sein Engagement auf eine Tätigkeit als Spielertrainer aus und bildete somit die Speerspitze einer Schar von acht Eigengewächsen, die im Zuge dessen zu ihrem Jugendverein zurückkehrten. Zuvor war Julian mehr als zehn Jahre lang beim FC Bayern Alzenau und zuletzt für eine Saison beim SV Erlenbach aktiv, bei denen er insgesamt mehr als 100 Fünft- und 18 Viertligaspiele absolvierte. Nichtsdestotrotz blieb er während dieser Zeit stets heimatverbunden und engagierte sich auch außerhalb des sportlichen Bereichs im Verein.
Verstärkt durch die acht Zugänge, die fast allesamt bereits Erfahrung in höheren Ligen vorweisen konnten, schaffte es der 27-jährige, die Mannschaft als Aufsteiger auf Anhieb in die Aufstiegsrelegation und über diese in die Kreisklasse zu führen. Auch in dieser konnte die Mannschaft bislang die Erwartungen übertreffen und hat es in der eigenen Hand, sich bereits frühzeitig den Ligaverbleib zu sichern. Dieser erfolgreiche Weg soll nun auch im kommenden Jahr seine Fortsetzung finden.
Die Leistungen unseres Trainers stellvertretend für das gesamte Team auf dem Trainingsplatz und an der Seitenlinie, welches vor etwa einem Jahr mit Jan Stenger noch breiter aufgestellt wurde, sollen jedoch nicht nur am sportlichen Erfolg gemessen werden. So konnten unter seiner Führung in den vergangenen Jahren wieder vermehrt Jugendspieler in den Aktivbereich integriert werden, mit denen sich der Verein in der attraktiven Kreisklasse mit zahlreichen Nachbarschaftsduellen etablieren möchte. Gerade dies wird mit großem Zuspruch seitens der Zuschauer anerkannt, was auch in dieser Saison durch Spitzenwerte bei den Besucherzahlen von Heim- wie Auswärtsspielen untermauert wird. Nicht zuletzt diesen war es letztlich zu verdanken, dass das Relegationsspiel im vergangenen Mai zum unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten wurde.
Letzten Endes sind all diese Punkte darüber hinaus wichtig, um als Verein auch attraktiv für Spieler von außerhalb zu sein, die nach einer neuen Herausforderung suchen und heutzutage ein ebenso wichtiger Baustein für die Zukunft eines jeden Vereins sind. Dementsprechend freuen wir uns, dass sich im Winter mit Alexander Kessler ein junger Torhüter für den TuS entschieden hat, der in seiner Zeit beim SV Schneppenbach-Hofstädten regelmäßig unter Beweis stellte, dass er sicherlich zu den besten Schlussmännern in dieser Klasse zu zählen ist.
Selbstverständlich gehen die Planungen aber auch neben der Trainerposition bereits über die aktuelle Spielzeit hinaus. Hierbei ist es besonders erfreulich, dass mit Daniel Pfaff für einen weiteren Spieler mit TuS-Vergangenheit der Weg erneut nach Sommerkahl führt. Daniel war zuletzt für die SG Schimborn aktiv und hat den Vereinswechsel bereits vollzogen, wird aber erst zur neuen Saison voll zur Verfügung stehen. Er verfügt ebenso wie Jan über langjährige Erfahrung als Übungsleiter bei der JFG Mittlerer Kahlgrund, ist darüber hinaus seit 2010 Inhaber der C-Lizenz, und wird uns auch abseits des Spielfelds als neuer Co-Trainer verstärken.
Beide möchten wir an dieser Stelle noch einmal recht herzlich begrüßen und wünschen eine schöne, erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Zeit beim TuS!
Alles in allem bleibt der Verein somit auch für die Zukunft bestens aufgestellt und auch für die kommende Saison gut gerüstet, um nach Möglichkeit in der Kreisklasse erneut eine gute Rolle spielen zu können. Wir bedanken uns bei Julian sowie dem gesamten Trainer- und Betreuerstab für die geleistete Arbeit und ihr großes Engagement und freuen uns, weiterhin darauf bauen zu können.

Sport News Feeds

News von:
www.bundesliga.de